Die Ayurveda-KUR in Indien/Goa

1 Kur:   15.12.2017 bis 13.01.2018       2 Kur:   13.01.2018 bis 10.02.2018 

Die Ayurveda-KUR und Aufenthalt, inkl. Übernachtung, Essen und Flug kosten ca. 1800,-€.

Der Preis umfasst Frühstück, Mittagessen und Abendessen, sowie alle Therapien, die Konsultationen mit dem Arzt und alle Medikamente während des Aufenthaltes und die Transfers vom und zum Flughafen. Der Betrag ist an die Ayurveda-Klink von Dr. Rohit vor Ort in Mandrem/Indien zu bezahlen in Euro oder mit Karte. www.ayurvedagoa.org

Die ersten zwei Tage dienen der Entspannung und Erholung, z.B. einen schönen Strandgang und eine ordentliche Mütze voll Schlaf. Der Tagesablauf in der Kur: 8.00 Yoga, 9.30 Frühstück, 10.00 Beginn der ersten Therapie-Termine, 13.00 Mittagessen/Mittagspause, 14.00 weiter Therapie-Termine, 19.00 Abendessen. Jeder bekommt täglich eine Behandlung und die einzelne Besprechung mit Dr. Rohit sind 2-3x die Woche, je nach Bedarf.

Unverbindliche Reservierung möglich.

Fragen, Anmeldung und weitere Informationen finden Sie zu den Terminen im Seminarkalender 

Oder 

bei Joachim Wohlfeil, 0163-1731823, joachim@rueckgrad.com

Berichte über die Kur mit Dr. Rohit

Margit Gärtner: Hallo Laura, hallo Joachim, unser Rückflug hat wunderbar mit der Oman Air geklappt und wir sind ohne Verspätungen oder Probleme wieder gut zuhause angekommen. Nun, gewohnt läuft gerade noch gar nichts, sind doch noch zu viele Gedanken und Eindrücke verankert in Mandrem. Nach den anfänglichen Schwierigkeiten und Problemen, auch mit der Unterkunft, kann ich nur sagen, dass es mir sehr sehr viel gebracht hat. Dieses herrliches Fleckchen Erde und die Menschen haben mich schon viel zum Nachdenken gebracht. Und dann die Kur bei Dr. Rohit und alles was dazu gehörte…..ja, es war nicht immer einfach, habe oft gekämpft und bin stolz auf mich, durchgehalten zu haben. Und schon jetzt, nach der kurzen Zeit zuhause, würde ich sagen, dass ich es sofort wieder tun würde. Das wahnsinnig farbenfrohe Spektrum an unterschiedlichen Religionen, Kulturen und Traditionen wird mich nicht mehr loslassen. Ich wünsche Euch noch eine angenehme Zeit an diesem verzauberten Fleckchen Erde. Grüße aus dem saukalten Old Germany, Margit.

Christiane Riedel: Wir leben fast im Urwald, direkt mit den Einwohnern Tür an Tür. Ich habe 2 Tage gebraucht, um die Schönheiten, die um uns herum sind wahrzunehmen, so sehr habe ich mich auf den Unrat und den Schmutz konzentriert. Durch das volle Programm, dass wir genießen dürfen, also unsere Ayurveda Kur werden wir durch den Tag hindurchgetragen. Der stets blaue Himmel, vor uns der indische Ozean der die richtige Badetemperatur von mind. 27 Grad hat, rundet das ganze ab. Jeder hatte sein Aufnahmegespräch bei Dr. Rohit, und damit begann der offizielle Teil der Behandlung. Das Essen wird im ShivaBeachHouse in dem wir wohnen, es befindet sich gegenüber der Klinik, für alle frisch und für die Ayurveda Kur zubereitet. Auf dem Weg zum Strand, den wir in 5 Min. erreichen, laufen uns Hausschweine die im Müll wühlen, mind. 10 streunende Hunde und Katzen und ca. 20 Motorräder über den Weg. Der Strand ist sehr sehr weitläufig und man kann Kilometer weit in beide Richtungen im Wasser laufen und empfindet es als wunderbare Massage der Füße. Die schönste Zeit ist von 16 Uhr bis zum Sonnenuntergang um 19 Uhr. Alles erscheint in warmen, frischen und satten Farben.

Die Anwendungen sind ein Traum, jeder unserer 10-köpfigen Gruppe kommt ohne Kommentar aus dem Behandlungsraum, einfach nur rundherum zufrieden.  Bei unseren Mahlzeiten mittags und abends gibt es immer Reis, verschiedenes Gemüse, Fladen und Suppe. Sie sind so schmackhaft zubereitet, dass es nicht langweilig wird.  Das Frühstück besteht aus frisch geschnittenen Obst. Bereits nach 2 Tagen ist der Appetit auf irgendwas anderes als unsere drei Mahlzeiten wie weg geblasen, selbst der geliebte Kaffee und Kuchen ist kein Thema mehr. Nach 3 Tagen haben die tägliche 1 1/2 Std. Yoga und Spiralmuskeltraining seine Wirkung gezeigt, alles wird lockerer und ist nicht mehr so verspannt. Joachim und Laura, die das ganze organisiert und uns auch dazu eingeladen haben, kümmern sich mit ihrer ganzen Energie um das Wohlbefinden der Gruppe. Dr. Rohit unser behandelnder Arzt und Freund vom Joachim ist ein in Wärme und Liebe ausstrahlender Arzt, hat die Ayurvedische Medizin in Goa studiert, und den großen Vorteil, dass er seit 8 Jahren einmal im Jahr nach Europa reist, und deshalb die Stärken und Schwächen von uns besser in die ayurvedische Medizin einbauen kann. Wir sind gestärkt und mit viel neuem Wissen nach Hause gekommen. Hier haben uns alle beglückwünscht zu unserer guten Erholung und der schönen Bräune auf unserer Haut.

Sonstiges: Wer wenig Englisch Spricht kommt hier zurecht und lernt sogar noch was dazu. Und für die die kein Englisch können oder meinen es verlernt zu haben, werden gerne von uns/oder anderen Teilnehmern geholfen. Schutzimpfungen haben wir bei unserem letzten Aufenthalt nicht machen lassen. Sie sind auch nicht notwendig und werden von Dr. Rohit auch nicht empfohlen. An Mitteln hatten wir nur MMS (Miracle Mineral Supplement), MAP. Kokosöl hat hervorragende hautpflegende und entzündungshemmende Eigenschaften. Kokosöl enthält die Fettsäure namens Laurinsäure, die eine abschreckende Wirkung auf stechende Tierchen hat (die einen nur gegen 18.00-20.00 Uhr aufsuchen). Das Kokosöl hat überdies eine gewisse Sonnenschutzwirkung, da es etwa 20 Prozent der UV-Strahlung blockieren kann. Wir können es hier überall kaufen.